Finden Sie Ihre Unterkunft

im Antholzertal

Detailsuche

weitwandern auf dem "2 Täler trail"

Weitwandern auf dem aussichtsBalkon der Alpen

Inmitten üppiger Gebirgsnatur eine Woche lang ungestört wandern, atemberaubende Blicke auf Täler und Gipfel genießen und die Sorgen des Alltags vergessen. Der ZweiTälerTrail Antholzertal - Defereggen führt durch die unverbrauchte Bergwelt in Ost‐ und Südtirol.

Beide Täler, das Antholzertal und das Defereggental, liegen an der Südabdachung der Alpen im Grenzgebiet zwischen Italien und Österreich. Massentourismus sucht man hier vergebens. Das dünn besiedelte Berggebiet ist eingebettet in hochalpine Schutzgebiete und ein echter Geheimtipp für Wanderbegeisterte, die Ruhe und Erholung suchen.

Klammbach Wasserfall in Antholz

Schon früher nutzen Bergbauern, Kirchgänger und Schmuggler die Wege des ZweiTälerTrail, um von einem Tal in das Andere zu gelangen. Auch Sie können sich bald auf die Spuren dieser Zeit begeben!

Der ZweiTälerTrail verläuft von Hopfgarten in Defereggen über den Staller Sattel bis nach Rasen im Antholzertal. Sieben Tagesetappen und über insgesamt 90 Kilometer stehen vor Ihnen. Es ist bewusst kein hochalpiner Weitwanderweg und auch kein monotoner Talwanderweg, sondern ein Weg dazwischen. Er führt entlang der mittleren Höhenstufe, zwischen hochalpinem Gelände und Talboden. Entlang des Weges genießen Sie einzigartige Blicke auf die Ortschaften im Tal und die schneebedeckten hohen Gipfel. Sie wandern entlang der Lasörlinggruppe, Villgrater Berge und den Dreitausendern der Rieserfernergruppe. Sie befinden sich entlang des gesamten Weges, bildlich gesprochen, auf dem Balkon der Alpen. Am Ende jeder Tagesetappe erreichen Sie stets eine Ortschaft, wo je nach Wahl in einer Pension, Gasthof oder Hotel übernachtet werden kann.

 

Etappenübersicht:

1. Etappe: Von Hopfgarten nach Maschlerhof (Osttirol)
Motto: Im Reich des Apollo; HM Aufstieg: 1.200m; HM Abstieg: 830m  Länge: 12,4 km; Gehzeit 5,5 h
2. Etappe: Vom Maschlerhof nach St. Veit (Osttirol)
Motto: Bei den Bergbauern; HM Aufstieg: 325m; HM Abstieg:325m; Länge: 7,4 km; Gehzeit: 2 h
3. Etappe: Von St. Veit nach St. Jakob (Osttirol)
Motto: Entlang der Waldgrenze;  HM Aufstieg: 800m Abstieg: 900m; Länge: 11,5 km; Gehzeit 4 h
4. Etappe: Von St. Jakob nach St. Jakob Maria Hilf (Osttirol)
Motto: Die Blumenpracht der Bergwiesen; HM Aufstieg: 1.100m; HM Abstieg: 1.100m; Länge: 14,8 km; Gehzeit 5,5 h
5. Etappe: Von St. Jakob Maria Hilf zum Antholzer See (Osttirol - Antholzertal)
Motto: Auf den Spuren der Schmuggler; HM Aufstieg: 1.100m; HM Abstieg: 900m; Länge 15,9 km; Gehzeit 5 h
6. Etappe: Vom Antholzer See nach Antholz‐Mittertal (Antholzertal)
Motto: Am Fuße der Rieserferner HM Aufstieg: 800m; HM Abstieg 1.200m; Länge: 15,0 km; Gehzeit 4,5 h
7. Etappe: Von Antholz‐Mittertal nach Niederrasen (Antholzertal)
Motto: Moorgeflüster; HM Aufstieg: 250m; HM Abstieg: 450m; Länge 13,3 km; Gehzeit: 2,5 h


GESAMT: HM Aufstieg: 5.575 m; HM Abstieg: 5.705 m; Länge 90 km; Gehzeit: 29 h

 

Dieses Vorhaben wird im Rahmen von Interreg 2014-2020 Italien-Österreich, Achse CLLD „Dolomiti Live“ finanziell unterstützt.

Aktueller stand

  • Pressekonferenz in Lienz (Österreich): Mitte Juli

Finden Sie Ihre Unterkunft

Scroll to top