Finden Sie Ihre Unterkunft

in Kiens

Detailsuche

Die alten Zeugen - Streifzug Kultur

Kirche von Kiens

Kultur & Tradition in Kiens

Kiens mit den Ortschaften Hofern, St. Sigmund, Ehrenburg und dem Dorf Kiens selbst breitet sich großzügig über das Landschaftsbild bestehend aus sanften Wiesen und von Nadelbäumen dicht bespickten Hügeln. Da jeder Ort seinen ganz persönlichen Zeitzeugen hat, muss - wer die alle sehen möchte - sich auf Wanderschaft begeben. Gemütlich wandert es sich nach Ehrenburg, der 1000-Seelen-Ortschaft, die ihren Namen von ihrem Highlight hat, dem Schloss Ehrenburg. Wer ins beschauliche Dörfchen Hofern wandert, begegnet dem Schloss Schöneck, dem Geburtsort des Minnesängers Oswald von Wolkenstein. (Beide Schlösser sind nur von außen zu besichtigen.)

Schloss Ehrenburg

Um bei den bewundernswerten Bauwerken zu bleiben, und unseren Rundgang fortzusetzen, wandern wir nun nach St. Sigmund, wo die Pfarrkirche im spätgotischen Erscheinungsbild auch eine alte Geschichte erzählt. Von überregionaler Bedeutung ist der Flügelalter, der älteste vollständig erhalten gebliebene Schnitzaltar in Tirol.

Aber vom Sakralen weg, hin zum Weltlichen: denn auch was die Feste und Feierlichkeiten anbelangt, wird in Kiens Kultur spürbar. In Form von Trachten, Musikkapellen, und herzhaft urigem Essen. Wer auf der Sonnenseite des Lebens, oder zumindest des Pustertals lebt, hat auch allen Grund zum Feiern, und so lässt man in Kiens die Traditionen hochleben. Bei den Kirchtagen in St. Sigmund und im Dorf Kiens wird der Michl an seinen Masten gehängt. Er darf dem fröhlichen, ausgelassenen Treiben nur von oben aus zusehen. Ein Fläschchen aber - nicht etwa eins gegen den Durst - hält auch er in der Hand.

1 Ergebnisse gefunden   Ergebnisse drucken

Finden Sie Ihre Unterkunft

Scroll to top