Finden Sie Ihre Unterkunft
Detailsuche
Kirche in St. Vigil - Dolomites

BESTELLEN SIE DIE AKTUELLEN KATALOGE

Katalog-Bestellung

Sehenswertes in San Vigilio

Die uralten, bleichen Dolomiten-Riesen über dem Naturpark Fanes-Sennes-Prags, die pittoresken Wiesenlandschaften im Tal, die altbäuerlich wettergegerbten Holz-Gesamtkunstwerke einer landwirtschaftlich dominierten Postkarten-Gegend - unzählig sind die Sehenswürdigkeiten, welche die Natur rund um San Vigilio und San Martin bereit hält. Aber zoomen wir uns ins ‚Urbane‘: Am sonnigen Wiesenhang, südwestlich des Kronplatzes, leuchtet ein 56 m hoher gotischer Turm hervor. ‚Enneberg Pfarre‘ heißt es dort, ein Kleinod von anno dazumal, mit altem Ortskern bestehend aus Widum, Schule und Kirche. Letztere war ihrerzeit für das religiöse Schaffen im ganzen Tal verantwortlich und ist heute noch ein gut besuchter Wallfahrtsort. Der Hauptort San Vigilio besitzt ebenfalls eine sehenswerte barocke Kirche mit schöner Innenausstattung.

Kreuz in St. Vigil

Nahe der Kirche, auf dem Dorfplatz, thront die 100 Jahre alte Statue der Katharina Lanz, der wohl berühmtesten Ladinerin, die auch in sämtlichen Geschichtsbüchern verewigt ist. Die ‚Jeanne d’Arc Tirols‘, besser als ‚Mädchen von Spinges‘ bekannt, vertrieb im Rahmen der Freiheitskämpfe erfolgreich die Franzosen. Ein Sohn des Tales, der in jüngster Zeit durch seine Heiligsprechung ebenfalls Bekanntheit erlangt hat, ist der hl. Josef Freinademetz. Ihm ist die kleine Kappelle aus Lärchenholz am Waldrand vor den Weilern Seres und Miscì geweiht. Auch bei San Martin - genauer: in Lungiarü - steht eine besondere Kirche: die Pfarrkirche St. Luzia. Der schlichte, romanische Rechteck-Bau befindet sich mitten im Dorf, umgeben vom Friedhof. Geradlinig, mit klaren Formen, bildet die Kirche einen wunderbaren Kontrast zur bizarren Bergkulisse im Hintergrund.

Statue Katharina Lanz in St. Vigil

13 Ergebnisse gefunden   Ergebnisse drucken

Finden Sie Ihre Unterkunft

Scroll to top