Finden Sie Ihre Unterkunft

in Sand in Taufers

Detailsuche

SÜDTIROL BALANCE

27.05. - 24.06.2017

Balance-Erlebnisse in Sand in Taufers

27.05.–24.06.2017​

Gesunde Bewegung von Körper, Geist und Seele in Sand in Taufers.

„…denn das Herz des Menschen verhärtet, wenn es von der Natur getrennt ist."
„Standing Bear“, Indianerhäuptling

Aussteigen aus dem Gewohnten, scheinbar Wichtiges loslassen, damit etwas Neues beginnen kann: im Frühling, der Zeit des Werdens. In einem Reizklima und einer Landschaft voller Farben und Düfte mitten im Naturpark Rieserferner-Ahrn, auf der Sonnenseite
der Zillertaler Alpen. Kilometerlange Wanderpfade, in Feld, Wald und Wiesen. 

Drei Wasserfälle, tosende Gischt zwischen fichtenbestandenen Felsen. Ein Gebirgsfluss, der mäandert wie sonst keiner. Unvergleichlicher Wissensschatz über die wundersame
Heilkraft der Bewegung und der Natur, bis heute im Bewusstsein der Einheimischen.

highlights

GESUNDHEITS-GESPRÄCH AM KAmin

Mit Dr. Antonino Pettinato - Arzt für Allgemeinmedizin und Chirurgie; Sanitätsdirektor und Kneipp-Arzt'


"Balance: mit Maß und Ziel gesund durchs Leben" Harmonie von Körper und Seele führen bekannterweise zu Wohlbefinden und Gesundheit. 

Das Wissen über die Kneippsche Heillehre kann zu einem gesunden Lebensstil verhelfen. Die Veranstaltung liefert wertvolle Impulse und praktische Anwendungsbeispiele zur Verbesserung der körperlichen und geistigen Fitness sowie der eigenen Gesundheit. Das Gesundheitsgespräch wird von Dr. Antonino Pettinato, leitender Facharzt der im Jahr 1890 gegründeten Dr. Otto-von-Guggenberg-Klinik in Brixen, geführt - dieser historische Familienbetrieb ist der einzig anerkannte Kneippkurbetrieb Italiens.

  • Freitag, 9. Juni 2017, 18.00–20.00 Uhr
  • Cascade, Sand in Taufers
  • Eintritt Sauna
  • keine Anmeldung erforderlich

TURN ON STATT BURN OUT

Mit Hermann Plaickner - Manager mit Diagnose Arthrose & zertifizierter Marquardt-Running-Trainer


Leben im Rhythmus der Natur ist ein Urbedürfnis. Wir sind von Natur aus auf Bewegung programmiert.

 

Unsere ur-körperlichen Eigenschaften passen nicht zum heutigen Lebensstil. Enge Schuhe, langes Sitzen, Industriefood statt Naturkost, wenig Zeit für die so notwendige innere Ruhe … eine Abwärtsspirale, die das Wohlbefinden stark beeinträchtigt. Aber es gibt ein anderes Leben - abseits kalter Füße, rissiger Haut, abseits des Übergewichts. Jeder kann es schaffen. Los geht’s: jetzt! Hermann Plaickner, im Alter von 42 Jahren erfolgreicher Manager - mit Diagnose Arthrose. Durch „Laufpapst“ Ulrich Strunz lernte er zu laufen und nach dem sogenannten Steinzeitrezept zu leben. Damit wurde alles anders …

  • Donnerstag, 15. Juni 2017 um 20.00 Uhr
  • Raiffeisen-Saal, Sand in Taufers
  • Eintritt frei
  • keine Anmeldung erforderlich

VORTRAG: DIE GIFTKÜCHE DER NATUR

Heil- und Todbringendes aus Feld, Wald und Wiesen


Spannendes & Hochinteressantes aus dem Mikrokosmos der tödlich giftigen oder köstlich schmeckenden Pflanzen wissen die Referenten zu erzählen. Es geht um Heilung aus und mit der Natur um uns herum - mit praktischen Anwendungstipps für zuhause.

Dr. Johannes Aichner befasst sich in seiner Apotheke von Berufs wegen mit Kräutern. Er kennt mancherlei Elixier. Gurgeln,  einschmieren, beträufeln, auflegen, einatmen … alle Aggregatszustände des Heilens kann er beschreiben. 
Ein Meister seines Fachs ist auch Kräuterführer Mario Larcher. Immer unterwegs in Fluren & Gefilden, kennt er jedes Kraut beim Namen und weiß um seine Beschaffenheit und Heiloder eben auch Schad-Kraft. Bekanntes und weniger Bekanntes, Altbewährtes und längst Vergessenes, Neues und Historisches, Überraschendes und Verblüffendes fördern die beiden zutage - über Salbei, Eisenhut, Edelweiß, Sadebaum & Co.

  • Donnerstag, 22. Juni 2017 um 20.00 Uhr
  • Bibliothek Sand in Taufers
  • keine Anmeldung erforderlich
  • Eine halbe Stunde vor Vortragsbeginn kann die Ausstellung „Eisenhut und Edelweiß“ mit Franz Hinteregger im Naturparkhaus besichtigt werden.

SONDER-AUSSTELLUNG „EISENHUT & EDELWEISS“

Giftpflanzen und Heilkräuter üben auf Menschen seit jeher eine mystische Anziehungskraft aus. Leitobjekte sind der tiefblaue Eisenhut und das zarte aber widerstandsfähige Edelweiß. Die Ausstellung ist  in zwei Teile gegliedert: todbringende Giftpflanzen und wohltuende Heilkräuter der Südtiroler Bergwelt.

  • 2. Mai bis 28. Oktober 2017 -
  • Dienstag bis Samstag, 9.30 bis 12.30 Uhr und 14.30 bis 18.00 Uhr
  • Naturparkhaus Rieserferner-Ahrn,
  • Sand in Taufers, Rathausplatz 9
  • Eintritt frei

südtirol kocht in Sand in Taufers und im Ahrntal

Im ganzen Südtiroler Land legt "Südtirol kocht" Balance-Genuss-Stopps ein.
Da jedes Tal gern sein eigenes Süppchen kocht, ist die Auswahl groß, der Geschmack vielfältig. Unter freiem Himmel kochen Köche Köstlichkeiten, Live-Cooking mit Lokalkolorit, es darf zugeschaut, probiert, nachgefragt werden. Ein Fachmann kommentiert detailgenau, jeder kann im Geiste mitkochen. Treffpunkt für Kenner & Schlemmer, Genussspechte & Feinspitze.

AHRNTAL KOCHT

Nah am Horizont hoch über Steinhaus tischt die Kristallalm am 4. Juni auf: Live-Cooking am Berg!

Quer durch die Jahrzehnte illustrieren die Gerichte die ursprüngliche Einfachheit der Ahrntaler Kost und ihre zunehmende Verfeinerung. Dank Einflüssen, die einer wachsenden Geschmacksvielfalt, einer größeren Zutatenfülle, veränderten Essgewohnheiten geschuldet sind. Und neuen Ideen, die Einheimische & Gäste aus aller Welt mitbringen. Und einem steigenden Bewusstsein für Gesundheit, Nachhaltigkeit und nicht zuletzt Spaß am Genuss.

SAND IN TAUFERS KOCHT

Am Rathausplatz mitten im Dorf kocht Sand in Taufers auf. Vier Toprestaurants lassen zuschauen, beim Garen, Braten, Dünsten, Dämpfen, Brutzeln, Sieden. Kräuterfachfrau Anneres Ebenkofler schildert die große Bandbreite der Heil- und Gewürzkräuter.
Am 17. Juni ab 15 Uhr bringe man Neugier, Hunger und Gusto mit: Die Chefs der Restaurants Drumlerhof, feldmilla.designhotel, Arcana und Knuttenalm servieren traditionelle Gerichte, der Natur abgeschaut und abgerungen. Und neue Gerichte, mit Fantasie und Gespür für feine Zutaten, regionale Herkunft, leichte Bekömmlichkeit. Mit Spaß kreiert, mit Fleiß gekocht, mit Hingabe serviert … Mahlzeit!

Tipp:  Individueller Parcours Reinbach-Wasserfälle: Kraftplatz für befreites Atmen

Drei Reinbach-Wasserfälle: Gischtfontänen in Regenbogenfarben, ohrenbetäubendes Rauschen. In den triefnassen Steilwänden gelbe Flechten, dünne Wasserrinnsale, verkrüppelte Fichten. Eisenkanzeln haarscharf am Rand der Schlucht. Mit jedem Schritt wird die Luft feuchter, der Atem leichter. 
Der Wanderweg vom Sandner Ortszentrum bis zum dritten Reinbach-Wasserfall führt entweder über die Wiesen oder am Ahrnbach entlang. Dauer: zwei Stunden, flach bis ansteigend, nicht über siebzig Höhenmeter.

BALANCE PARTNERBETRIEBE

Bei uns setzt sich Ihre Reise zur eigenen Mitte fort. Lassen Sie Ihren Alltag für einige Tage hinter sich und freuen Sie sich auf ganz besondere Urlaubstage.

Buchen Sie jetzt das Balance-Angebot in der Unterkunft Ihrer Wahl!

Zu den Unterkünften

INFO & ANMELDUNG:
 

Tourismusverein Sand in Taufers

Tel. +39 0474 678 076 | info@taufers.com
 

Tourismusverein Ahrntal 

Tel. +39 0474 671 136 | info@ahrntal.it

 

Finden Sie Ihre Unterkunft

Scroll to top