Finden Sie Ihre Unterkunft

in Sand in Taufers

Detailsuche

Sehenswertes in Sand in Taufers

Südtirol war zu allen Zeiten ein heiß umkämpftes Land, dessen Einwohner stets streng an Gott, aber auch an sich selbst glaubten. So ist es nicht verwunderlich, dass das selbstbewusste Völkchen seiner Heimat zu Ehren zahlreiche Burgen, und Gott zu Ehren viele Kirchen errichtet hat. Eine der schönsten, mächtigsten und größten Burgen des Landes ist die Burg Taufers, wo vor dem 13. Jahrhundert die Herren von Taufers - eines der angesehensten Adelsgeschlechter Tirols - residierten. Wer in Sand in Taufers Kulturgenuss mit einem schönen Spaziergang verbinden möchte, nimmt vom Tauferer Ortsteil Winkl aus den wildromantischen und künstlerisch gestalteten Franziskusweg hin zur Ruine der Toblburg, ehemals Hauptsitz der Edlen von Taufers.

Toblburg in Sand in Taufers

Kultur - Natur

In Sand in Taufers sind Kirchen quasi untrennbar mit dem Landschaftsbild verbunden. Kulturliebhaber werden mit der St. Nikolaus Kirche in Kematen bzw. den auf den Schlusssteinen abgebildeten Heiligen- und Profanporträts ihre Freude haben. Neben einigen Kirchen, die bereits im 13. Jahrhundert errichtet wurden, sind auch ‚jüngere‘, wie die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt im Hauptort Sand in Taufers, ein wunderschönes Beispiel einheimischer Kirchenbaukunst, oder die Pfarrkirche von Rein, eine der wenigen neugotischen Kirchen des Landes, sehenswert. Aber zurück zur Natur: Allerlei Wissenswertes über Flora, Fauna und die Landschaft der Gegend - spannend inszeniert – zeigt das Naturparkhaus Sand in Taufers, ebenso spannend ist das Wasser im Wassermuseum inszeniert – und woraus unsere Berge bestehen, erfährt man hier auch, und zwar im Mineralienmuseum. Eine kleine Besonderheit ist das Schafwollmuseum: Mit Inbrunst zeigt Frau Helene den Weg der Wolle vom Schaf bis zum Pulli.

Reinbach Wasserfall

40 Ergebnisse gefunden   Ergebnisse drucken

Finden Sie Ihre Unterkunft

Scroll to top