Finden Sie Ihre Unterkunft

in Terenten

Detailsuche

 Es klappert die Mühle…

Mühlenweg in Terenten

Mühlenweg in Terenten

Die Terner Mühlen sind ein beliebtes Ausflugsziel. Um die Tradition der Mühlen aufleben zu lassen, wurde ein interessanter Lehrpfad angelegt, wo auf verschiedenen Tafeln die Funktion und die Geschichte der Terner Mühlen erklärt wird. Auf halber Strecke kann man in der Jausenstation Jennewein einkehren. In unmittelbarer Nähe befinden sich auch die bekannten Erdpyramiden
Im Zusammenhang mit der Veranstaltung s‘Terner Schmelzpfandl werden die Terner Mühlen richtig in Szene gesetzt. Dann werden die Mühlen nämlich wieder in Betrieb genommen. Auf den wasserbetriebenen hölzernen Mühlenrädern wird dann Korn zu Mehl gemahlen – wie zu Großvaters Zeiten.

Von Mai bis Oktober findet jeden Montag eine geführte Mühlenwanderung für Familien statt. Zudem ist eine Mühle von 10.00 - 14.00 Uhr zur Besichtigung geöffnet.

Mühle von Innen

Vom Parkplatz im Dorfzentrum aus erreicht man nach 100 Metern nord-westlicher Richtung den Ternerbach. Dort beginnt der Mühlenlehrpfad, der von Beschreibungstafeln begleitet wird. Auf halber Strecke gelangt man zur Jausenstation Jennewein und zu den Erdpyramiden. Nach weiteren zehn Minuten sind die fünf Hauptmühlen zu sehen. Bei der Hansleitner-Mühle vorbei führt der Weg über eine Brücke auf die andere Seite des Bachs. Vorbei an einem alten Bauernhof und dem Dorf-Skilift führt ein Wiesenweg wieder ins Dorfzentrum zurück.

Gehtzeit Rundwanderung: 1,5 Stunden

Finden Sie Ihre Unterkunft

Scroll to top