Finden Sie Ihre Unterkunft

in Bruneck

Detailsuche

Kaiserwarte

 

Einfache gemütliche Wanderung von Bruneck zur Kaiserwarte nach Reischach.

Um 1903 herum wurde am höchsten Punkt des Kühbergls ein 18 Meter hoher Beobachtungsturm errichtet, um Kaiser Franz Josef I. eine gute Sicht auf das Brunecker Talbecken und die damals dort stattgefundenen Artilleriebewegungen zu bieten. Dieser Turm und folglich der Hügel erhielten den Namen Kaiserwarte. In weiterer Folge wurde der Turm zu einem beliebten Aussichtspunkt, der mit den Jahren aber verfallen ist und aus Sicherheitsgründen um 1950 abgebaut werden musste. Momentan ist nur eine Art Steinsäule zu sehen.

Schwierigkeit leicht
Technik
Kondition ■■
Erlebnis ■■■
Landschaft ■■■
Höhenlage 874 m / 992 m

 

Beste Jahreszeit

Jan. Feb. März Apr. Mai Juni
Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.

Die Wanderung startet in Bruneck (835 m) in der Nähe der Reischacher Kreuzung. Die Wege Nr. 20 und 21 führen zur "Kaiserwarte" und nach Reischach (958 m).

Anfahrt

Brennerautobahn A22 Ausfahrt Brixen/Pustertal, Bruneck

Anfahrtsplaner

familienfreundlich
Schwierigkeit leicht
Strecke 1.4 km
Dauer 00:29 Std.
Aufstieg 125 m
Abstieg 9 m
GPX-Download
KML-Download

Finden Sie Ihre Unterkunft

Scroll to top