Finden Sie Ihre Unterkunft

in Sand in Taufers

Detailsuche

Bergtour auf den Schönberg

 

„Nomen est omen“ - der Schönberg ist eine aussichtsreiche Kanzel im Mittelgebirge zwischen Turnerkamp und Schwarzenstein: Schön ist die Sicht zu diesen höheren Brüdern, schön der Weg zur Alm, schön derGipfelbereich und schön die Aussicht über das Ahrntal bis hinein in die Dolomiten. Die Erhebung ist der südlichste Ausläufer des Zillertaler Seitenkammes, der das Mitterbach vom Schwarzbachtal trennt. Ein etwas höherer, nördlich gelegener und vom Gipfel aus gut sichtbarer Berg heißt Schafbretter und gibt recht gut die Form des Geländes wieder, das brettartig bis zur Waldgrenze abfällt. Wegen der hohen Lawinengefahr sind im Bereich oberhalb der Schönbergalm schwere Lawinenverbauungen angebracht.

Schwierigkeit mittel
Technik ■■■
Kondition ■■■
Erlebnis ■■■■
Landschaft ■■■■■■
Höhenlage 1425 m / 2271 m

 

Beste Jahreszeit

Jan. Feb. März Apr. Mai Juni
Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.

Im Ortszentrum von Weißenbach schlagen wir hinter dem Gasthof Mösenhof die Höfestraße ein und fahren bis zu deren Ende beim Bruneggerhof (1429 m; kleiner Parkplatz). Wir wandern die Forststraße Nr. 5 entlang und erreichen nach mehreren Kehren, bzw. auf dem die Forststraße abkürzenden Pfad nach etwa einer Stunde die Schönbergalm (1792 m). Nach der Alm wird die Forststraße
bis zu deren Ende verfolgt, ab dort führt ein schmaler Steig zu den Oberhütten (2164 m) und anschließend gelangt man rechts haltend in östlicher Richtung durch felsdurchsetztes Gelände zum Gipfel des Schönbergs (2273 m). Der Gipfelbereich ist etwas ausgesetzt, deshalb ist Trittsicherheit nötig. Rückweg auf dem Hinweg.

Anfahrt

Bruneck – Luttach – Weißenbach 25 km

 

Anfahrtsplaner

Schwierigkeit mittel
Strecke 11.4 km
Dauer 04:51 Std.
Aufstieg 860 m
Abstieg 860 m
GPX-Download
KML-Download

Finden Sie Ihre Unterkunft

Scroll to top