Finden Sie Ihre Unterkunft
Detailsuche

Wanderung zur Niedertaler Ochsenalm

 

Ausgangspunkt ist Antholz Niedertal, vorbei am Vereinshaus in die Aue. Neben dem Hellsteinerhof beginnt der Weg der uns zunächst zu den Rauthöfen führt (bis hierher Möglichkeit mit dem Auto), weiter zur Neuhütte und immer der Forststraße Nr. 36 entlang gelangt man zur Dorfmülleralm und zur Niedertaler Ochsenalm (nicht bewirtschaftet).

Wer möchte kann weiter auf das Ampertörl und zur Amperspitze (2.687m) wandern. Von dort ist auch der Übergang in das Gsiesertal (Gsies/Pichl) möglich.

Schwierigkeit schwer
Technik ■■■■■
Kondition ■■■■■
Erlebnis ■■■■
Landschaft ■■■■■
Höhenlage 1107 m / 2147 m

 

Beste Jahreszeit

Jan. Feb. März Apr. Mai Juni
Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.

Ausgangspunkt ist Antholz Niedertal, vorbei am Vereinshaus in die Aue. Neben dem Hellsteinerhof beginnt der Weg der uns zunächst zu den Rauthöfen führt (bis hierher Möglichkeit mit dem Auto), weiter zur Neuhütte und immer der Forststraße Nr. 36 entlang gelangt man zur Dorfmülleralm und zur Niedertaler Ochsenalm (nicht bewirtschaftet).

Wer möchte kann weiter auf das Ampertörl und zur Amperspitze (2.687m) wandern. Von dort ist auch der Übergang in das Gsiesertal (Gsies/Pichl) möglich.

Anfahrt

Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmittel

Ab Bahnhof Olang:

  • mit dem Linienbus 431 bis zur Haltestelle Antholz Niedertal/Dorfmitte

>Hier geht’s zum Bus-und Zugfahrplan

Anfahrtsplaner

Schwierigkeit schwer
Strecke 7.2 km
Dauer 03:30 Std.
Aufstieg 1049 m
Abstieg 4 m
GPX-Download
KML-Download

Finden Sie Ihre Unterkunft

Scroll to top