Sommer - Kronplatz/Bruneck Zurück

Ferrari goes Südtirol



Was haben der neue Ferrari GTC4 Lusso und die Ferienregion Kronplatz in Südtirol gemeinsam? Ohne Zweifel einen hohen Anspruch an Qualität und Werte. Deshalb wurde der neueste Coup aus dem renommierten Haus in Maranello unter dem Motto „Top-Design in Top-Landschaft“ auf dem Kronplatz vor dem Messner Mountain Museum Corones präsentiert: Seit Mitte Juni durften insgesamt 220 Journalisten aus aller Herren Länder den Gran Tourer mit Vierradantrieb auf den schönsten Dolomitenstraßen Probe fahren und tragen so Bilder und Eindrücke von Auto und Südtiroler Landschaft in die Welt hinaus.


Viersitzer, Allradantrieb, viel Raum für den Transport von Sportgeräten wie Skiern oder Bikes und viel Fahrkomfort: Das ist der Ferrari GTC4 Lusso, der neueste Spross aus dem Hause Ferrari. Als Zielgruppe hatten die Autobauer ein sportliches, aktives Publikum aus dem gehobenen Bereich vor Augen, das eine komfortable Fahrt in den Familienurlaub schätzt – ein Publikum, das sich auch von Südtirol als Urlaubsdestination begeistern lässt. Eine Marketingkooperation zwischen Südtirol und Ferrari lag also auf der Hand und ging bereits 2011 erfolgreich über die Bühne, als der Ferrari FF am Kronplatz der Weltpresse vorgestellt wurde. Diese fruchtbare Zusammenarbeit für beide Seiten wurde nun wiederholt.


„Wir sehen viele Synergien zwischen beiden ‚Produkten‘: Ferrari ist eine absolut hochwertige Automarke, eingebettet in eine eigene Wertewelt. Dasselbe kann man auch für Südtirol sagen, das sich als Destination den Anspruch gestellt hat, zum begehrtesten Lebensraum Europas zu werden“, sagt IDM-Präsident Thomas Aichner. „Wir wollten unser neuestes Modell vor einer geeigneten Bergkulisse und in einem Umfeld präsentieren, die unseren hohen Ansprüchen genügen und die Positionierung des Wagens unterstreichen. Die Wahl ist deshalb auf den Kronplatz und die Welt der Dolomiten gefallen“, unterstreicht Stefano Lai, Vizepräsident von Ferrari.


In drei Sessions pro Woche durften sich Journalisten verschiedenster Länder und Medien hinters Steuer des Allradlers klemmen und auf einer genau festgelegten Route durch die Dolomitenwelt fahren. Nach dem Start in Bruneck ging die Fahrt über Terenten bis nach Brixen und dann weiter rund um den Sellastock bis zum Würzjoch und von dort wieder zurück zum Ausgangsort.
 

© IDM Südtirol
© IDM Südtirol
© Skirama Kronplatz
© TVB Kronplatz
Kontakt: PR
Michael Pacher Str. 11 A
39031 Bruneck-Brunico
Telefon: +39 0474 553348
E-Mail: pr@kronplatz.com
Website: www.kronplatz.com

PDF Download
Scroll to top